annette kreutter

LES BONBONS

Tiefrote Granate, sanft schimmernde Mondsteine, Turmaline in saftigem Grün: Les Bonbons, das sind zuckersüße Ringe, jeder Stein ein kostbarer Blickfang. Kleine und große, bauchige und spitze, glatte und facettierte Steine funkeln um die Wette. Sorgfältig eingefasst sitzen die Zuckerperlen an runden Silberringen.

In der Kombination entfalten die süßen Verlockungen ihre wahre Pracht. Drei, vier oder fünf Steine schmiegen sich aneinander und lassen einzigartige, persönliche Kreationen entstehen. Stecke Ring auf Ring und kombiniere deine ganz eigene Skulptur aus Formen und Farben. Da drängen sich knallbunt und leuchtend, wie zuckrige Fruchtdrops, glasklare Lemoncitrine, Karneole und Amethyste an deinem Finger. Ein schillernder Labradorit, ein Rosenquarz mit winzigen Amethystnadeln und indische Mondsteine in warmem Orange bilden zartere Trauben.

Ob harmonisches Farbensemble oder kontrastreiche Mischung, die bunten Begleiter schmeicheln jedem Anlass und Charakter. Ein Schmuckstück wie ein Süßwarenladen. Erst eins, dann zwei, dann drei – Les Bonbons das ist Vielfalt zum Sammeln. Wie viele passen auf deine Finger?